BERICHTE

Vernissage des 1. Malerkreises

141005 klÜber großen Besucherstrom freuten sich die Künstlerinnen, Künstler und die Veranstalter  bei der Vernissage des 1. Malerkreises in Paudorf unter dem Titel „Farbenreigen “ am 7.11.2014 im W. Kienzl – Museum. 100 begeisterte Kulturfans konnten vom Obmann des Kulturvereins Josef Böck begrüßt werden. Für die musikalische Umrahmung sorgte Sylvia Brugger am Klavier mit  Stücken von Johann Blied, Robert Schumann und Wolfgang Amadeus Mozart passend zum Titel der  Vernissage „ Farbenreigen“.

Obmannstellvertreterin Ingrid Pergher übermittelte in ihrer Laudatio die Begeisterung zur Hobbymalerei, die diesen Künstlerkreis mit Lieselotte Zellermayer, der sog. Chefin des Malerkreises, Brigitte Sobotka, Helmut Reuter, Elisabeth Joksch, Werner Zweckmayr, Anni Heinzl, Mathilde Bernhard und Elisabeth Siebenhandl verbindet. Die aus allen Ecken des Bezirkes Krems kommenden Künstlerinnen und Künstler haben ihre Malerwerkstatt seit 2 Jahren im Kienzl Museum aufgeschlagen und gehen jeden Donnerstag ihrem Hobby nach.

Bei dieser Vernissage konnten sich die Besucher von der Vielfalt der Malkunst  überzeugen. Ob Aquarell, Acryl, Mischtechnik, Öl oder Kohle - all das wurde bei dieser Vernissage präsentiert.

Unter dem Motto  „1x den Pinsel in der Hand, dann immer“ wünschte die Laudatorin allen Künstlerinnen und Künstlern weiterhin frohes Schaffen und den vielen Gästen einen schönen Abend und nach Karl Farkas „Schau`n Sie sich das an“.


... zu den Fotos!Vernissage des 1. Malerkreises

Musicalgala von und mit Antje Karon

osaka 20141024 klGelungener Auftakt des Kulturvereins  Paudorf im Turnsaal der VS Paudorf
Musicalgala von und mit Antje Karon

Große Begeisterung rief diese Veranstaltung am 24. Oktober 2014 bei Jung und Alt hervor, erlebten sie doch einen Abend, an dem das Ensemble der Künstlerin und Regisseurin Antje Karon und die Kinder der VS Paudorf viele Ohrwürmer bekannter Musicals wie aus „Evita“, „Cats“ oder „Elisabeth“ zum Besten gaben.

Die Kinder der 4a und 4b unter der Leitung von K. Leutgeb, D. Hartl, M. Höllebauer und
S. Zehetner begeisterten mit Tänzen und Liedern aus bekannten Kindermusicals wie „Ritter Rost“ und „Der Regenbogenfisch“.

Die Stellvertreterin des Kulturvereins Ingrid Pergher konnte neben dem Dauergast bei Kulturveranstaltungen Herrn BGM Leopold Prohaska mit Gattin auch die Direktorin der Volksschule VD Hewig Felsner begrüßen. Einig waren sich alle, dass mit solchen Projekten den Kindern die Möglichkeit gegeben wird, einen Zugang zu dieser Musik zu bekommen und die Begeisterung dafür zu wecken.

Aus einem Kindermund:
„Waren wir heute in einer richtigen Oper?“, oder „Laut woas scho, ober sche!“


... zu den Fotos!Musicalgala von und mit Antje Karon

Lange Nacht der Museen

141005 klZum ersten Mal nahm der Kulturverein am 05.10.14 die Gelegenheit war, mit dem W.Kienzl Museum „Schauplatz Evangelimann“ bei der Aktion „Lange Nacht der Museen“ mitzumachen. Das Museum war von 18:00 Uhr bis 1:00 Uhr geöffnet. Zu den Programmpunkten zählte eine Lesung aus dem „Kriminalfall Brandstiftung im Hellerhof“ und eine Darbietung  von Kienzl – Liedern.

Für die Lesung konnte der Kulturverein Frau VD Hedwig Felsner gewinnen. Ihr sei auf diesem Weg herzlicher Dank ausgesprochen. Den musikalischen Teil übernahmen Sylvia Brugger, Gabriele Brugger und Anna Frank.

Die Darbietungen waren „O schöne Jugendtage“ Altarie aus „Der Evangelimann“ gesungen von Anna Frank und Sylvia Brugger am Klavier „Selig sind die Verfolgung leiden“ aus „der Evangelimann“ gespielt von Gabriele Brugger, Sopransaxophon begleitet von Sylvia Brugger am Klavier „Die Brautfahrt“ Ballade von Josef von Eichendorff, mit Klavierbegleitung – Musik von Wilhelm Kienzl – Anna Frank (Sprecher) und Sylvia Brugger am Klavier.

Herzlichen Dank auch den 3 Künstlerinnen!


... zu den Fotos!Lange Nacht der Museen

Internationales Malersymposium 2014

140706 kl

1. Internationalen Malersymposium in Maria Ellend

Maria Ellend- ein Ort der Gastfreundlichkeit, der Ruhe und Kreativität 7 Künstlern aus Georgien, Tschechien, Rumänien und Österreich hatten in Maria Ellend auf Einladung der künstlerischen Leiterin Dalia Blauensteiner die Möglichkeit Impressionen aus Paudorf und Umgebung auf Leinwand zu bringen. Dabei konnten Interessierte die Künstler bei ihrer Arbeit beobachten, sie kennenlernen und mit ihnen ins Gespräch kommen.

Nach einer Woche intensiven Malens waren die Kunstwerke fertig und wurden bei der Schlussveranstaltung in Maria Ellend und am Montag, den 7. Juli 2014 in der Galerie Daliko in Kremspräsentiert. Auch heimische Künstler waren gekommen und zeigten ihre Begeisterung über die gelungenen Werke. Zur Freude der Veranstalter wechselte so manches Werk den Besitzer. So erhielt auch die Gemeinde von jedem Künstler ein Werk.

140706 a1 kl140706 a2 kl140706 a3 kl

Neben dem künstlerischen Schaffen gab es auch ein Rahmenprogramm. So wurde die Gruppe zu einem Heurigenbesuch im Winzerhof Dockner eingeladen und waren beim Künstlerehepaar Sophia Larson und Hans Sisa zu Gast. Den beiden Familien sei auf diesem Wege herzlich gedankt, ebenso der Familie Osterhaus für die fürsorgliche Betreuung in der ganzen Woche.


Weiterlesen: Internationales Malersymposium 2014